Read Weil du es ihm wert bist: Die dreizehn Geschenke des Kreuzes für dich by Max Lucado Online

weil-du-es-ihm-wert-bist-die-dreizehn-geschenke-des-kreuzes-fr-dich

Was hat das Kreuz mit unserem Leben zu tun Jesu Tod war nicht nur qualvoll und erniedrigend, sondern drckte auch Gottes groe Liebe zu den Menschen aus Bestsellerautor Max Lucado erklrt, was die einzelnen Schritte Jesu auf seinem Weg ans Kreuz fr uns bedeuten, und zeigt, wie sie uns frei machen knnen Der Bestseller als Neuauflage....

Title : Weil du es ihm wert bist: Die dreizehn Geschenke des Kreuzes für dich
Author :
Rating :
ISBN : B078WXMJQ8
ISBN13 : -
Format Type : Hardback
Language : Deutsch
Publisher : SCM H nssler Auflage 1 4 Januar 2018
Number of Pages : 287 Pages
File Size : 974 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Weil du es ihm wert bist: Die dreizehn Geschenke des Kreuzes für dich Reviews

  • strickleserl
    2019-03-17 14:05

    Max Lucado gehört zu den beliebtesten Autoren Amerikas. Es ist nicht nur der Autor von fast 100 Büchern, sondern auch Pastor einer Gemeinde in Texas. In diesem Buch geht es in fünfzehn kurzen Kapiteln um den Tod Jesu am Kreuz. Die einzelnen Kapitel beginnen mit einigen passenden Bibelversen, und dann folgt meistens ein Erlebnis des Autors, z.B. sein einschüchternder Besuch einer Damenabteilung, weil er seiner Frau ein Geschenk kaufen wollte. An diesem Beispiel zeigt er, wie viel größer Gottes Liebe ist, weil er für uns Mensch wurde.Er betrachtet nacheinander die einzelnen Szenen vor der Kreuzigung und unter dem Kreuz. Von dem Speichel der Soldaten, der Dornenkrone und den Nägeln, bis hin zu den Leichentüchern und dem leeren Grab, bringt er dieses weltverändernde Geschehen hinein in unseren Alltag. Er schreibt mit Humor von seinen Erlebnissen, und malt immer wieder dem Leser Gottes große Liebe vor Augen.Diese Ausgabe ist eine Neuauflage der deutschen Ausgabe, die erstmals im Jahr 2001 erschienen ist. Schade, dass das Bild auf dem Cover in dieser Ausgabe verändert wurde, denn der Autor erwähnt in seinem Vorwort ein Kreuz aus Nägeln, aus einer verfallenen Kirche in Russland, das ihm geschenkt wurde, und das auf dem Einband zu sehen sein sollte.Nicht nur in der Passionszeit, eignet sich dieses Buch für die tägliche Andacht, oder um besser zu verstehen, welche Bedeutung der Tod Jesu für uns heute hat.

  • matheelfe
    2019-03-09 13:49

    „...Aber möchten Sie wissen, was das Tollste daran war, dass er die Krone des Himmels gegen die Dornenkrone getauscht hat? Er hat es für Sie getan, nur für Sie...“Das Buch besteht aus 16 Kapitel. Daran arbeitet der Autor die Geschehen von Kreuz und Auferstehung auf. Dreizehn der Kapitel beschäftigen sich mit den Geschenken des Kreuzes.Das erste Kapitel könnte man als Einführung bezeichnen. Hier zeigt der Autor, was schon der Mensch auf sich nimmt, um seinen Lieben ein Geschenk zu bereiten. Dann schlägt er den Bogen zum Ostergeschehen.Im zweiten Abschnitt belegt der Autor, dass sich Jesus für uns demütigen ließ. Danach folgt die Darstellung der Dornen als Zeichen der Sünden, die Jesu für uns auf sich genommen hat. Weiterhin beschäftigt sich der Autor mit Vergebung. Er belegt, dass Gott unsere Sprache spricht, uns die Wahl lässt, sich für oder gegen ihn zu unterscheiden, und uns ein passendes Kleid gegeben hat. Vertrauen, progressive Heiligung sowie Güte und Gerechtigkeit werden ebenfalls thematisieert.Der Schriftstil des Buches lässt sich angenehm lesen. Der Grundaufbau der einzelnen Kapitel ist gleich. Vorangestellt ist eine Aussage darüber, worum es geht und welches Zeichen dafür genutzt wird. Dann folgt eine Seite mit Bibelsprüchen und Zitaten bekannter Persönlichkeiten. Danach schließen sich die Ausführungen des Autors an.Wie immer arbeitet der Autor mit vielen praktischen Beispielen aus dem täglichen Leben und vergleicht dann mit dem biblischen Geschehen. Häufig werden wiederum Zitate eingeflochten.Manche Dinge werden ausführlich formuliert, andere Ergebnisse kurz, knapp und schlagwortartig auf den Punkt gebracht.Besonders bewegt hat mich die kursiv eingeflochtene Geschichte in Kapitel 7, die von unendlicher Vaterliebe spricht und zeigt, was uns davon trennt. Dazu gehört das folgende Zitat:„...Wenn Stolz vor dem Fall kommt, dann ist Scham das, was Sie daran hindert, nach dem Fall wieder aufzustehen...“In diesem Zitat ist ebenso wie im Eingangszitat sichtbar, dass der Autor mich als Leser mit seinen Ausführungen sehr persönlich anspricht. Er bleibt nicht im Allgemeinen, sondern nimmt mich als Leser durch seine Methode des Erzählens mitten in das Geschehen hinein.Zwei Kapitel wichen von den anderen ab, eines stilistisch, das zweite inhaltlich.Im Kapitel 14 steht jeweils fett eine Aussage oder Frage. Dann kommt in normaler Schrift die Antwort darauf. Hier schwingt vor allem in den Antworten ein feiner Humor mit.Während die anderen Kapitel sich damit beschäftigen, welche Gaben wir am Kreuz finden, fordert uns das 15. Kapitel auf, unseren Ballast am Kreuz niederzulegen. Es geht also inhaltlich darum, was wir selbst zum Kreuz bringen.Allerdings gibt es im Buch eine kleine Irritation, die bei aufmerksamen Lesen auffällt, aber der Übersetzung geschuldet sein dürfte.Das Buch hat mir ausgezeichnet gefallen. Es hilft, das Ostergeschehen und insbesondere das Opfer Jesu unter verschiedenen Aspekten neu zu betrachten.

  • Curin
    2019-03-09 11:04

    Als Jesus Christus für uns am Kreuz starb, zeigte er seine Liebe für uns Menschen auf eine unvorstellbare Weise. In diesem Buch beschäftigt sich Max Lucado mit dem Kreuzestod an sich und beleuchtet intensiv, was dabei das Holzkreuz, aber auch die Nägeln, die Dornenkrone und weitere Dinge heute noch für uns bedeuten können.Max Lucado hat auch hier wieder ein sehr lebensnahes und informatives Sachbuch geschrieben, indem er gut verständlich erklärt, warum Jesus für uns Menschen stirbt. Auch wenn man schon andere Bücher zu dem Thema gelesen hat, findet man hier dennoch etwas Neues. Für mich war besonders interessant, dass gerade in den Nägeln, dem Speichel der Soldaten und auch im zerfetzten Fleisch für uns so viele Verheißungen enthalten sind, über die man sonst nur wenig nachdenkt.Wie immer schreibt Lucado sehr lebensnah und schafft es, durch viele Beispiele deutlich zu zeigen, was gemeint ist. Dieses Mal verwendetet er allerdings in einigen Kapiteln aus meiner Sicht sehr merkwürdige und nicht so passende Begebenheiten, die er dann auch etwas zu intensiv erzählt. Dadurch beginnt das Buch auch etwas seltsam und schreckt vielleicht den einen oder anderen Leser ein bisschen ab.Insgesamt hat mich ,,Weil du es ihm wert bist" sehr angesprochen und neu daran erinnert, was Jesus für uns getan hat. Auch wenn ich denke, dass dieses Buch nicht unbedingt das beste von Max Lucado ist, empfehle ich es hier gerne weiter.