Read Spielchen: Krimi by Peter Nimtsch Online

spielchen-krimi

Nur noch fr kurze Zeit zum Einfhrungspreis Mit Kumpels Hefeweizen trinken, die Klampfe zupfen und vom Weltruhm trumen so sieht in groben Zgen das Leben des fnfundvierzigjhrigen Musikers Jimi Hensel aus An einem Novemberabend ndert sich das schlagartig Auf einem Bahnsteig erlebt er etwas mit, das seinen Alltag auf den Kopf stellen wird.Er gert in den Sog polizeilicher Ermittlungen Anfangs geht es um einen sexuellen bergriff, spter geschieht ein Mord Als Hensel schlielich auf die Idee kommt, selbst einer Spur zu folgen, tun sich ungeahnte menschliche Abgrnde auf und reien ihn in die Tiefe ...

Title : Spielchen: Krimi
Author :
Rating :
ISBN : B01N99QP0K
ISBN13 : -
Format Type : Paperback
Language : Deutsch
Publisher : -
Number of Pages : 395 Pages
File Size : 966 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Spielchen: Krimi Reviews

  • Mock
    2018-11-30 17:48

    Ich habe bisher alle Bücher von Peter Nimtsch gelesen. Nun muss ich sagen, dass dieses Buch mir von allen bisher am besten gefallen hat. Warum? Es ist Buch voller Spannung, ein Buch, in dem menschliche Abgründe hervorragend psychologisch dargestellt werden. Hauptperson ist der Musiker Jimi Hensel, der zwar voller Leiden-schaft für seine Berufung, die Musik lebt, dafür aber nur sehr schlecht entlohnt wird. Deshalb träumt er auch von der großen Karriere, und dem Ruhm, der ihm dann ebenfalls zuteil wird. Aber bislang sind das nur Träume, in der Realität ist Hensen gerade mit der S-Bahn von Ludwigsburg nach Bietigheim unterwegs - seinen Führerschein musste er aufgrund von Trunkenheit am Steuer kurzfristig abgeben. Mitten auf dem Bahnhof gerät er in eine unschöne Szenerie, Bundespolizisten sind bemüht, einen bewaffneten Mann unter Kontrolle zu bringen. In der S-Bahn stößt Hensel dann auf die Verursacherin des Gefechts, eine schöne, junge Frau. Nolens volens gerät Hensel in den Bann der geheimnisvollen jungen Frau, die ihm um einen Gefallen bittet...Schnell gerät Hensel in einen Strudel von Ereignissen, denen er zunächst nicht gewachsen zu sein scheint...Der Musiker verfällt zunehmend in Tagträume um die junge Frau, aus denen ihn jedoch die Realität weckt, die noch einige mysteriöse Ereignisse für ihn bereithält...Diesen Thriller kann ich uneingeschränkt empfehlen, ich finde 99 Cent sind hierfür viel zu billig, der Autor sollte mehr für seine Leistung verlange. Ich freue mich schon auf das nächste Buch von Peter Nimtsch.

  • leseratte
    2018-12-10 18:15

    Ich habe mir dieses Buch aufgrund der hervorragenden Rezensionen bestellt und war sehr gespannt darauf. Leider hat es mich sehr enttäuscht. Die Geschichte eines erfolglosen Musikers, der zufällig in einen Mordfall verwickelt wird, hat mich nicht fesseln können. Zwar habe ich es bis zum Ende gelesen, weil ich hohe Erwartungen hatte und die ganze Zeit auf eine Steigerung hoffte - wie gesagt, die Rezensionen sind ja bestens. Aber im nachhinein hätte ich mir das schenken können. Die ganze Geschichte strotzt in meinen Augen von an den Haaren herbeigezogenen Zufällen. Die zwei schlimmsten davon sind in meinen Augen: Zunächst, wie "Jimi" die geheimnisvolle, verschwundene junge Frau mit einer Mischung aus Tagträumen und plötzlich erwachter kriminalistischer Genialität wiederfindet; zweitens die Art und Weise, wie "Jimi" am Ende des Buches im Kofferraum eines Autos entführt wird und aus dieser Situation wieder entkommt: genauso unglaubwürdig, wie man es in vielen miserablen Fernsehkrimis von der Stange sehen kann. Natürlich ist der Böse tot. Die Schöne ist genau wie "Jimi" verletzt, aber am Leben, und alles wird gut ...

  • leser73
    2018-12-06 15:47

    Jimi Hensel wohnt in einem Hochhaus in einer Süddeutschen Kleinstadt. Dort schlägt er sich als Gitarrenlehrer und Musiker durchs Leben. Er scheint einigermaßen zufrieden mit sich und der Welt zu sein, bis ihn ein Vorfall ihn in einen Kriminalfall verwickelt.Mehr möchte ich zur Handlung gar nicht verraten, um nicht die Spannung zu nehmen.Der Protagonist des Romans ist nicht gerade perfekt. Er träumt pausenlos und taugt mit seiner Körpergröße und der beginnenden Glatze nicht gerade als Model. Gerade deshalb war er mir von Anfang an sympathisch. Außerdem erweist er sich im Handlungsverlauf doch als ziemlich scharfsinnig und darüber hinaus als mutig.Die Handlung besteht nicht durchgehend aus Action. Das ist ein weiterer Pluspunkt. Immer wieder werden Schlaglichter auf einen Berufsstand geworfen, über den ich eigentlich weniger wusste, als ich gedacht hatte. Die Zeit mit diesem kurzweiligen Krimi verging wie im Flug. Deshalb eine Kaufempfehlung von mir!

  • Lesemaus
    2018-11-25 19:05

    Spielchen ist ein Kriminalroman und spielt in der Musikerszene. Der Protagonist Jimi Hensel, ein sympathischer und etwas naiver Gitarrist, will nach einem Auftritt einfach nur nach Hause. Auf dem Weg zur S-Bahn wird er Zeuge eines Vorfalls. Andere wären stehengeblieben und hätten gegafft. Nicht so Jimi, er läuft unbeirrt weiter zu seiner Bahn und gerät geradewegs hinein ins Chaos.Im ersten Teil der Geschichte steht Jimi mit seinen Gedanken und Gefühlen im Vordergrund. Er ist hin- und hergerissen, soll er seinem Bauchgefühl vertrauen und verantwortungsvoll handeln oder doch besser auf Natascha hören? Nicht unbedingt der klassische Einstieg für einen Krimi, aber mir half es, den Protagnisten kennenzulernen und sein Handeln zu verstehen. Schnell nimmt dann die Geschichte Fahrt auf, die Spannung steigt stetig und immer wenn der Leser glaubt, des Rätsels Lösung zu erahnen, kommt eine ungeahnte Wendung und man steht wieder am Anfang. Wir werden Zeuge, wie aus dem sonst eher ruhigen und verträumten Jimi ein zielstrebiger und couragierter "Ermittler" wird.Der actionreiche letzte Abschnitt hat das Buch insgesamt abgerundet. Das Ende war glaubwürdig und völlig schlüssig. Eine Geschichte, wie sie jedem irgendwie passieren könnte und trotzdem nicht passieren dürfte.Einmal mehr hat mich Peter Nimtsch nicht enttäuscht. Ich habe mich von der ersten bis zur letzten Seite wieder sehr gut unterhalten gefühlt und kann jedem Krimiliebhaber "Spielchen" nur wärmstens empfehlen!

  • Kunde
    2018-11-20 20:48

    Ich kann nicht behaupten, dass mich das Buch von Anfang an „in den Bann gezogen“ hat. Die ersten 10 Prozent fand ich mäßig fesselnd. Aber dann hat es mich gepackt und nicht mehr losgelassen. Da ich die anderen Bücher des Autors kenne, bin ich zum Glück drangeblieben - es hat sich gelohnt! Peter Nimtsch versteht es, den Leser langsam, aber unentrinnbar in den Sog seiner Geschichten zu ziehen. Außerdem ist er immer für eine Überraschung gut. Auch in diesem Krimi ist es ihm gelungen, mich auf die falsche Fährte zu führen. Kompliment! „Spielchen“ ist wirklich ein außergewöhnlicher Krimi. Gut durchdacht, tiefgründig, spannend. Volle Sternchenzahl.