Read DSA: Salon der Schatten: Splitterdämmerung I (Das Schwarze Auge 159) by Michael Masberg Online

dsa-salon-der-schatten-splitterdmmerung-i-das-schwarze-auge-159

Niam von Bosparan, Plberra, Gorodez Sgirra diese Namen gehren den berchtigtsten Magiern ihrer Zunft Gemeinsam mit anderen Zauberern von ebenso zweifelhafter Reputation bilden sie den Salon der Schatten, einen geheimen Zusammenschluss von ebenso mchtigen wie skrupellosen Schwarzmagiern Doch nun sehen sie sich einem Feind gegenber, der selbst sie das Frchten lehrt und der gewillt ist, die Metropole Vinsalt in die Verdammnis zu strzen, um ihren Bund zu vernichten Wird sich der Salon der Schatten behaupten oder an der Selbstsucht seiner Mitglieder zerbrechen Salon der Schatten wirft einen Blick in die verborgene Welt der Geheimgesellschaften und Schwarzknstler und setzt Ereignisse in Gang, die Aventurien verndern werden....

Title : DSA: Salon der Schatten: Splitterdämmerung I (Das Schwarze Auge 159)
Author :
Rating :
ISBN : B01BUAZYRC
ISBN13 : -
Format Type : EPub
Language : Deutsch
Publisher : Ulisses Spiele 2 Juni 2016
Number of Pages : 397 Pages
File Size : 699 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

DSA: Salon der Schatten: Splitterdämmerung I (Das Schwarze Auge 159) Reviews

  • Stefan E.
    2019-03-18 05:54

    Salon der Schatten zählt für mich doch zu den deutlich besseren DSA-Romanen. Leider leidet er wie so viele Bücher daran, das sein Handlungsbogen durch die Aufteilung in zwei Bände nicht abgeschlossen wirkt.Dennoch bekommt man hier so einiges geboten im Buch. Dadurch das die gewählten Protagonisten allesamt bestenfalls fragwürdige Figuren des DSA-Universums sind, kann der Roman damit Punkten das es einige Zeit braucht bis sich die Fronten zwischen "Nicht ganz so Gut" und "Böse" herauskristalisieren. Dadurch ergeben sich sehr schlüssige aber dennoch überraschende Richtungswechsel. Das verschafft dem Roman einen erheblichen Teil seiner Spannung und verführt ständig zum Weiterlesen. Ohne im DSA-Habitat heimisch zu sein könnte aber, durch die fehlende Kenntnis der Figuren, ein erheblicher Teil des Reizes dieses Buchs verloren gehen.Der Schreibstil von Michael Masberg ist sehr flüssig lesbar und führt angenehm durch den Roman, so das ich das gute Stück denn auch an einem schönen sonnigen Sonntag am Stück runtergelesen habe. Das ist mir schon länger bei keinem Buch mehr passiert und es spricht ganz sicher für den Roman.Die Höchstwertung verhindern für mich ein paar kleine Logiklücken und eine dann doch eine Figur im Roman die mir eine Spur zu infantil wirkt um ersthaft in den Kreis der übrigen Protagonisten zu passen. Das Wiedersehen mit Gorodez hingegen hat wieder viel Spass gemacht und so werde ich mir ganz sicher auch den Folgeband zulegen.Fazit: Für DSA-Fans eine klare Empfehlung, für alle anderen zumindestens mal einen Blick wert, wobei ich beiden Fällen durchaus empfehlen würde mit dem Roman "Der Kreis der Sechs" in die Motavationswelt eines Gorodez einzutauchen.PS.: Die technischen Probleme mit der Kindle Edition konnte ich persönlich nicht nachvollziehen, scheint also gelößt zu sein.

  • Amazon Kunde
    2019-03-06 13:01

    Der Roman liest sich bis jetzt sehr gut und auch wenn man keine so gutes Vorwissen über DSA hat kann ich ihn empfehlen. Endlich mal wieder ein schönes und spannendes Fantasybuch.

  • Gernot Resch
    2019-03-09 09:59

    gut geschrieben, vielschichtige charaktere und eine angenehm abwechslungsreiche geschichte. eines der wirklich guten dsa-bücher! bin gespannt auf den zweiten teil! leider einige layoutfehler in der kindle-edition, aber tut dem lesevergnügen keinen abbruch. klare enpfehlung

  • Hungriger Hugo
    2019-03-18 11:11

    In diesem Buch werden die Gedankengänge und Verhältnisse von schwarzmagiern untereinander sehr unterhaltsam dargestellt. Darüber hinaus nimmt die Handlung interessante Wendungen.

  • Amazon Kunde
    2019-03-16 14:12

    Salon der Schatten - Splitterdämmerung I ist einer der besten DSA Romane, die ich bisher gelesen habe. Sehr abwechslungsreich und spannend geschrieben.

  • M. Konrad
    2019-03-01 10:10

    Es ist schön alte Freunde wiederzusehen, die man vom Spieltisch kennt (Drachenchronik).Gorodez Sgirra, in unserer Runde kurz Gonzo genannt, ist hier voll in seinem Element - den Schwierigkeiten. Gonzo ist kein Charakter, der einem sofort ans Herz wächst, aber ...Ich habe mir zuerst "Der Kreis der Sechs: Das Schwarze Auge Roman Nr. 112" gekauft, nachdem ich gehört habe, dass Gorodez Sgirra dort auftaucht und wurde nicht enttäuscht. Michael Masberg hat mich nach über 10 Jahren Abstinenz von DSA-Romanen wieder an Bord geholt.Sowohl der Kreis der 6, als auch "Der Nabel der Welten: Das Schwarze Auge Roman Nr. 147" (leider vergriffen) lohnt sich davor zu lesen.Denn dann macht der Salon der Schatten richtig Spass.Michael Masberg überzeugt nicht nur mit der Geschichte und den Protagonisten. Sein Schreibstil ist erfrischend, abwechslungsreich und spannend bis zum Schluss.Ich kann den nächsten Band kaum erwarten.Schön, dass es wieder gute DSA-Romane gibt!

  • Jens Gehring
    2019-03-01 07:56

    ...knüpft genau da an, wo er sich mit "Drachenschatten" verabschiedet hatte.Glücklicherweise hat er nun mit der 2-teiligen "Splitterdämmerung"-Serie weitergemacht und liefert mit dem ersten Teil "Salon der Schatten" ein Meisterwerk an Spannung, Atmosphäre, Unterhaltung, Story & Tiefgang!!!Wenn man nun noch den Faktor mit einbezieht, dass die Story auch Relevanz für die ganze DSA-Welt hat, einfach genial! So macht DSA-Unterhaltung Spaß. Ich konnte das Buch - einmal angefangen - kaum es den Händen legen. Ich hatte aber bewusst gewartet bis kurz vor Release des 2. Teils, da bei "Drachenschatten" die Wartezeit zwischen den Romanen einfach viel zu lange war ;-)Also Kudos auf Michael Masberg und sein aktuelles DSA-Werk.Zum Inhalt:Die altbekannten Zauberer & Mitglieder der Salon der Schatten Gorodez, Polberra, Niam, Arrestas sowie der Neuanwärterin Laila gehen einer Spur und einem verwegenen Plan des Gossenmagiers Gorodez Sigurra nach.Misstrauen und unterschiedlichste Ziele gestalten die Zusammenarbeit des Salons der Schatten ohnehin schwierig. Wenn dann noch unvorhergesehene, mächtige Parteien von außen eingreifen und ihre eigenen Pläne infiltrierend versuchen umzusetzen, dann sind Chaos & Verrat nicht weit.Trotz dieser vermeintlichen Verworrenheit, bei dem man sich stets fragt, wer welches Spiel spielt und wie mag es ausgehen, verliert Masberg den Leser zu keinem Zeitpunkt. Die Struktur und Erzählperspektive holt den Leser stets ab und verleiht einen Einblick in die unterschiedlichen Charaktere und Beweggründe. Hierzu wechselt Masberg eben die Perspektive zwischen den Kapiteln von ausgewählten Protagonisten.Fazit:Ein unglaublich guter Roman & einer der besten überhaupt! Nach Drachenschatten scheint auch dieser 2-Teiler wieder ein voller Erfolg zu werden und setzt hohe Maßstäbe für alle DSA-Romane