Read Historischer Kampf mit dem Dolch by Lothar Mähler Online

historischer-kampf-mit-dem-dolch

Das Buch gibt einen breiten berblick ber die europ ischen Kampfk nste mit dem Dolch, wie sie vor vielen Jahrhunderten entstanden sind Der Autor beschreibt dabei nicht nur den Kampf Dolch gegen Dolch, sondern gibt auch einen berbelick ber die waffenlose Verteidigung gegen diese Waffe Im Zuge des Mittealterbooms in Deutschland sicherlich ein sehr faszinierendes Buch f r viele mittelalterlich interessierte Kampfk nstler....

Title : Historischer Kampf mit dem Dolch
Author :
Rating :
ISBN : 9783936457407
ISBN13 : 978-3936457407
Format Type : Hardback
Language : Deutsch
Publisher : Leffler, A Auflage 1 1 Dezember 2009
Number of Pages : 114 Seiten
File Size : 987 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Historischer Kampf mit dem Dolch Reviews

  • D.J."Natural Stone Killer"
    2019-03-03 13:54

    Das buch bezieht sich auf den Scheibendolch,eine Waffe die vom 14-17 Jahrhundert sowas wie den Standard der europäischen Seitenwehr darstellte.Für Leute aus dem bereich Historischer Abendländischer Kampfkünste ist es ein guter einstieg in das Thema sozusagen ein Basisprogramm aber auch jemand der sich für Messer bzw. Kampftechniken mit der kurzen klinge an sich interessiert ist es durchaus interessant.Ich war früher immer der Meinung die beste art mit einer kurzen klinge umzugehen sei in dem bereich Militärischer Messerkampf oder bei den Phillipinischen Stilen zu finden.Das sehe ich nicht mehr so!Doch ein Wort der Warnung:die Dolchtechniken waren und sind nicht zum herumspielen gedacht,sie sind zum schnellen töten ausgelegt also auch nicht für eine zivile SV geeignet(es sei den man möchte viele Jahre seines Lebens in einen Ort umziehen der mit JVA in der Anschrift beginnt).Wer glaubt der Dolch wäre im vergleich zu Modernen Kampfmessern schlicht ein Primitives Relikt der Vergangenheit der irrt!Das einzige Militärische Kampfmesser was rein zum Töten geschaffen wurde war das Sogennante Fairbairn-Sykes Messer.Das wiederum nicht zufällig wie eine kleinere Ausgabe des scheibendolchs aussieht.Alle anderen "Kampfmesser" Typen waren und sind immer als Waffe u n d Werkzeug gedacht gewesen.Bsp.: das K-Bar des USMC,Glock Feldmesser,ganz zu schweigen von den heutigen "Tactical Folders"(mit gutmenschen-softlan weichgespülte kartoffelschäler die für die TV bilder entworfen wurden ,es könnte ja sonst jemand merken das die eigenen truppen wirklich im krieg sind).Ein paar Kritikpunkte:ein Bischen mehr an Erklärungen wäre nicht schlecht gewesen viel Text hat das buch nicht,auch die Fotos hätten etwas schärfer sein dürfen und leider sind keinerlei Quellenangaben über den historischen Kontext angegeben so das man nicht weiß auf wen das ganze im einzelnen zurückgeht(talhofer?huntfeldt?meyer?ect.).Zusammengefast:Guter einstieg für historisch interessierte und neugierige hat aber für fortgeschrittene wohl eher nicht mehr viel zu bieten.

  • P. Gerson
    2019-02-27 07:10

    Ich fand dieses Buch zum mittelalterlichen Dolchfechten fürchterlich. Der Autor betreibt einen argen Misch-Masch aus verschiedenen Kampfsystemen, erklärt die Techniken schlecht und betreibt obendrein auch noch eine Menge Eigenwerbung, was für ein toller darsteller in Mittelalterfilmen ist.Keine Quellenangaben zu den einzelnen Techniken. Mehr was für Poser (jeah, ich kann Dolchfechten) als für historische Fechter. Jede Originalquelle ist hilfreicher.