Read Wie werde ich meinen Leistenbruch wieder los? Ohne Operation!: Eine konkrete Anleitung by Carsten Bachmeyer Online

wie-werde-ich-meinen-leistenbruch-wieder-los-ohne-operation-eine-konkrete-anleitung

Dieses Buch bietet ihnen eine konkrete Anleitung zur Behandlung ihres Leistenbruches Der Leistenbruch muss nicht operiert werden Wie ein gerissenes Band oder eine Fleischwunde heilt er von alleine, wenn man die Leiste in ihre normale Position bringt Diese wird durch Ern hrungsumstellung und unter Verwendung des speziellen Leistengurtes erreicht.Die Ern hrungsumstellung bewirkt, dass die Leiste nicht mehr durch den Darm am Heilungsprozess behindert wird.Der Ern hrungsplan und die Verwendung des speziellen Leistengurtes werden ihnen innerhalb weniger Monate eine gesunde, feste Leiste bescheren.Die Anleitung zur Leistenbruchbehandlung bildet den Kern dieses Buches Sie funktioniert Probieren sie es aus Es sollte also einen Versuch wert sein.Die Gefahr eines Einklemmens des Darms in der Leiste haben sie nach wenigen Tagen gebannt Mit diesem Buch sind sie nun allen Leistenbruch Spezialisten der Welt einen bzw mehrere Schritte voraus.Machen sie was daraus Sie haben es nun in ihrer Hand....

Title : Wie werde ich meinen Leistenbruch wieder los? Ohne Operation!: Eine konkrete Anleitung
Author :
Rating :
ISBN : 9783844813524
ISBN13 : 978-3844813524
Format Type : PDF
Language : Deutsch
Publisher : Books on Demand Auflage 3 28 Dezember 2012
Number of Pages : 96 Seiten
File Size : 681 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Wie werde ich meinen Leistenbruch wieder los? Ohne Operation!: Eine konkrete Anleitung Reviews

  • Horst Weyrich
    2019-04-12 23:12

    Es ist schade, daß der Autor keinerlei Quellenverzeichnisse hat, in denen seine angeblich enorm vielen Recherchen zu Operation und zu Ernährung nachvollziehbar wären. So hat man schließlich doch den Eindruck, daß Vieles auf dem eigenen Gras gewachsen ist.Gut finde ich aber, daß jemand mit einem Erfolg darüber ausführlich berichtet wie er zum Erfolg gelangt ist. Und das macht er sehr engagiert, indem er Bindetechniken zeigt, klare Handlungs- und Ernährungsanweisungen gibt und zeigt, daß unbedingter Erfolgswille dazugehört.Fragwürdig bleibt allerdings was die Ernährungsweise eines Schimpansen mit Omelette - und Fleischgerichten zu tun hat. Mono-Kost findet man bei den 5-Tibetern, Rückgriff auf Schimpansen bei Konz, Rohkost bei Wandmaker, ansonsten scheint Trennkost sein Rezept für blähungsfreie Ernährung zu sein.Sein Weg ist: Blähdruck aus dem Bauch zu nehmen, damit der Bruchsack zunächst weich und dann kleiner wird. Den Rest drängt man mit Bindetechnik zurück und läßt dieses Bruchband beim Duschen, Toilette IMMER an, außer nachts im Liegen - und auch nur im Liegen kann man das Bruchband wechseln. Der Bruch darf nie wieder durch die Bruchpforte drängen, da sie sonst nicht zuheilen kann - falls sie das tut. Beim Autor hat das Zuheilen geklappt - er scheint ja auch noch jung zu sein (siehe Krafttraining), wo Protein-Aufbau und Wundheilung noch nicht eingeschränkt sind. Denn daß nach 10 Jahren Leistenbruch etwas zuheilt, ist erstaunlich, da der Körper diese Stelle dann schon längst nicht mehr als Wunde zur Wundheilung begreift. Das hat dann wohl was mit dem unbedingten Willen zu tun, auf den der Körper ja auch reagiert.

  • C
    2019-04-07 18:34

    Hatte zwar nur eine ganz leichte Form von Leistenbruch also im Anfangsstadium aber mit der Ernährungsumstellung hat es funktioniert.Hab nebenbei noch abgenommen. Hab dazu aber viel Qigong gemacht muss ich sagen was die Heilung extremst verstärkt hat.Die alten Griechen aus der Antikhe hatten es ja damals bereits genau definiert: "Die Nahrung soll deine Medizin sein!" und was tut der Arzt heute?Giftpillen, Operieren, Todesstrahlen etc. Und warum tut der das? Weil es viel Geld einbringt die Leute mit teuren Geräten zu untersuchen, und teure Giftige Medizin zu verkaufen die garantiert das der Patient anschließend das nächste Leiden bekommt, so ist immer Geld in der Kasse..An gesunder Nahrung oder Heilgymnastik oder Heilkräutern die draußen überall kostenlos wachsen kann man eben nichts verdienen.. Ich hab gottseidank früh erkannt das Jeder Mensch für seine Gesundheit selbst verantwortlich ist und Prävention ist sehr wichtig, was in usnerer Gesellschaft so gut wie unbekannt ist. Und das es natürliche und viel bessere Heilmethoden gibt als die der gieriegen Ärzte und ihrer Pharmaindustrie, an die wir alle ja auch noch Zwangsabgaben zahlen MÜSSEN! auch wenn wir deren Leistungen garnicht nutzen wollen. Frechheit ist das.. man sollte das abschaffen und gegen eine freiwillige Unfallversicherung austauschen.

  • M. Lipp
    2019-04-06 18:31

    Das Buch erweckt Hoffnung und ist auch anschaulich mit Bildern und wortreich gut aufgebaut. Man könnte fast daran glauben, den Leistenbruch so behandeln zu können. Aber leider spricht jeder medizinischer Rat gegen diese Behandlungsmethode. Jeder Leistenbruch birgt gewisse Risiken und wenn es tatsächlich zu einer Einklemmung des Darms kommt, kann es auch schon zu spät sein. Ich bin kein Arzt, nicht, dass hier Missverständnisse aufkommen. Ich bin vor fünf Wochen an der Leiste operiert worden und bin froh und erleichtert. Der Bruch hat mir doch Sorgen bereitet und so bin ich diesen Schritt gegangen. Wer das Buch als Anleitung nutzen möchte kann dies gerne tun. Mir war dieses Buch zu einseitig, ohne überhaupt auf medizinische Tatsachen einzugehen. Der Autor schimpft nur über die medizinischen Eingriffe beim Leistenbruch. Die Ernährungstipps sind nicht schlecht, allein um zu gewährleisten dass der Stuhlgang weicher wird, um kein weiteres rausdrücken des Bruchs zu vermeiden. Das Buch und die Tipps darin wie man eine OP vermeiden kann sind für mich zu risikoreich.

  • H. Reinhard
    2019-03-27 22:07

    Das Buch beschreibt eigentlich das,was man ohnehin merkt wenn man blähendes gegessen hat.Ich hab mir den BeFit Gürtel besorgt,weil das binden des Schals zu aufwendig ist.