Read Was wäre das Leben ohne Parasiten?: Warum wir Krankheiten brauchen by Marlene Zuk Online

was-wre-das-leben-ohne-parasiten-warum-wir-krankheiten-brauchen

Eine vergn gliche Studie ber die freundlichen pathogenen Parasiten, die den menschlichen K rper seit Jahrtausenden bev lkern In Zuks Buch ist Krankheit mal bersch umend am sant, mal von trockenem Witz und manchmal sogar sexy Mit ihrer Begeisterung und zahllosen Beispielen verschafft sie ihren Lesern einen tiefen Einblick in die Natur des Lebens Randolph M Nesse, Autor von Warum wir krank werden Wir empfinden Krankheit als unseren Feind, Keime und Infektionen als etwas, das es zu bek mpfen gilt Aber tun wir ihnen damit vielleicht Unrecht Mit ihrem unterhaltsamen und fesselnden Buch bringt uns die Evolutionsbiologin Marlene Zuk dazu, unsere instinktiven Gef hle neu zu berdenken F r sie ist Krankheit unser Partner, nicht unser Feind Solange es Leben auf der Erde gibt, haben Parasiten die Entwicklung komplexer Lebensformen vorangetrieben, haben sich Krankheiten gemeinsam mit uns entwickelt Sie sind ein nat rlicher, ja ein unerl sslicher Teil unseres Lebens Anhand neuester Forschungsergebnisse und ungew hnlicher Studien beschreibt Zuk die Bedeutung von Krankheit und gibt Antwort auf vielerlei Fragen Warum sterben M nner fr her als Frauen Warum f hlen wir uns zu unserem Partner hingezogen Warum haben m nnliche V gel normalerweise keinen Penis Warum haben wir genauso wie Insekten, V gel, Schweine, Rinder, Ziegen und sogar Pflanzen sexuell bertragbare Krankheiten Warum haben Geier gelbe K pfe und H hne rote Kehllappen Warum haben wir berhaupt Sex, statt einfach Kopien von uns selbst zu produzieren, wie es manche Geckos tun Und warum macht unser Sauberkeitswahn uns krank Mit den Ergebnissen ihrer eigenen Forschung zur sexuellen Selektion sowie erstaunlichen Beispielen aus der Natur bringt Zuk unser Bild vom b sen Parasiten ins Wanken....

Title : Was wäre das Leben ohne Parasiten?: Warum wir Krankheiten brauchen
Author :
Rating :
ISBN : 9783827419781
ISBN13 : 978-3827419781
Format Type : Hardcover
Language : Deutsch
Publisher : Spektrum Akademischer Verlag Auflage 2008 11 April 2008
Number of Pages : 284 Pages
File Size : 589 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Was wäre das Leben ohne Parasiten?: Warum wir Krankheiten brauchen Reviews

  • Dr. Klaus Duerrschmid
    2019-02-16 11:08

    Ein hoch amüsantes und informatives Buch. Die Frage warum man Krankheiten und Parsiten braucht, wird auch wirklich beantwortet. Stichwort: Hygiene-Hypothese. Zudem erfahren wir viel über Fragen, die sich uns noch nie in der Form gestellt haben. Z.B. warum Parasiten und Krankheitserreger dafür verantwortlich sind, dass wir Menschen Sex haben, warum wir schöne Menschen bevorzugen, oder warum Männer weniger lang leben und öfter krank sind. Nebenher erfährt man auch viel von Leben, Sex und Tod der seltsamsten Tierarten (meist Vögel), deren Namen man sofort wieder vergisst.Bei manchen der "lustigen" Formulierungen das männliche Geschlecht betreffend, hab ich mir manchmal vorgestellt, wie Frauen im Allgemeinen und Feministinnen im Speziellen auf ebensolche Formulierungen über ihr Geschlecht und die kursierenden Klischees dazu reagieren würden. Und ich denke, Sie würden das Buch als sehr frauenfeindlich stigmatisieren. Aus meiner Sicht ist es aber nur ein ganz klein wenig männerfeindlich, was der Fünf-Sterne-Bewertung keine Abbruch tut.

  • Volker Wrusch
    2019-02-12 08:08

    Die Rolle der Parasiten in der Evolution und für unsere jetziges Leben als Mensch wird hier sehr anschaulich und kompetent beschrieben. Nach der Lektüre werden sie die deren Rolle in einem völlig neuen Licht sehen.Dieses Buch für ihr biologisches und medizinisches Wissen enorm erweitern. Die Autorin ist eine bedeutende Wissenschaftlerin in diesem Bereich und hat eine sehr gut zu lesendes Buch , auch für laien verständlich, geschrieben.

  • Panaschee
    2019-01-24 06:10

    Was mir an diesem Buch am besten gefällt: Es eröffnet einem ganz neue Perspektiven auf Leben, Schreibtische, Kinofilme, Schönheit, Evolution und alles mögliche andere, das man nicht ohne weiteres mit Krankheitserregern in Verbindung bringen würde. Die Autorin bedauert beispielsweise, dass kein Rezensent des Kinofilms, in dem Parasiten von menschlichen Gehirnen Besitz ergreifen und sie Böses tun lassen, den offensichtlichen Erfolg der Parasiten lobt. Darauf muss man erstmal kommen!Man wird in Bereiche der Biologie geführt, die einem die Schulbildung immer vorenthalten hatte. Ganz ohne erhobenen Zeigefinger, ohne Fachchinesisch, mit amüsanten Einsprengseln gewürzt lernt man die Sichtweise der Evolutionsmedizin kennen und warum die Natur um uns nicht automatisch "ih, bäh!" sein muss, nur weil sie sich nicht an unsere Vorstellungen von Sauberkeit und perfektem Aussehen hält.Ich habe das Buch geschenkt bekommen - von selbst hätte ich mich wohl nicht für das Thema interessiert. Ich habe es aber mit so großem Vergnügen und wachsendem Interesse gelesen und empfehle es wärmstens weiter!

  • KB
    2019-02-18 07:00

    Marlene Zuk beantwortet diese und viele andere Fragen auf sehr amüsante und emanzipierte Art und Weise.Beispiele gefällig?- wie unterscheiden sich parasitierte Lebewesen von nicht parasitierten?- warum sterben Männchen in der Regel früher als Weibchen?- warum erkranken Stadtkinder eher an Allergien als Landkinder?- ...Für mich auch sehr interessant war, dass die Autorin begeisterte Ornithologin ist und viele Beispiele aus der ornithologischen Forschung anbringt. Wer hätte zum Beispiel gedacht, dass der Begriff des Alpha-Tieres auf den Norweger Schjelderupp-Ebbe zurück geht, der seinen Hennen eine "Pick"-ordnung zugewiesen hat. Soviel zum Mythos Alpha-Tier = starker männlicher Anführer :-)Wirklich ein interessantes und spannend zu lesendes Buch.

  • W.Eichei
    2019-01-29 10:00

    Ich habe mir das Buch "zufällig" gekauft und ich bin begeistert.Man erfährt viel Interressantes, unter anderem über:- Allergien, Intoleranzen- mangelnde und übertriebene Hygiene und das Geschäft damit- Antibiotika und Impfungen- warum Krankheiten im Menschen- und im Tierreich nichts ungewöhnliches sind, ja sogar ihren Sinn haben.Dieses Buch sollte jeder, den seine Gesundheit nachdenklich stimmt, einmal gelesen haben.

  • Amazon Customer
    2019-02-16 05:55

    Dieses Buch gehört in jeden (!) Haushalt. Ohne jede Aufregung und für jeden verständlich wird über unsere täglichen Begleiter informiert. Mit erfreulich wissenschaftlichem Fundament wird der Erregerphobie rational begegnet.