Read Posttraumatische Belastungsstörung: S3-Leitlinie und Quellentexte - In Abstimmung mit den AWMF-Fachgesellschaften DeGPT, DGPM, DKPM, DGPs, DGPT, DGPPN by Guido Flatten Online

posttraumatische-belastungsstrung-s3-leitlinie-und-quellentexte-in-abstimmung-mit-den-awmf-fachgesellschaften-degpt-dgpm-dkpm-dgps-dgpt-dgppn

Traumafolgen Klar erkennen gezielt behandelnEin Trauma hinterl sst deutliche Spuren auch im Gehirn Unter gesch tzten therapeutischen Bedingungen k nnen die neuronalen Netzwerkstrukturen einer fixierten Trauma Erinnerung aber nachtr glich bearbeitet, moduliert abgespeichert und so in ihrer emotionalen Wertigkeit ver ndert werden Allerdings f hrt nur ein angemessenes Behandlungsschema bei Patienten mit Posttraumatischer Belastungsst rung PTBS zu guten therapeutischen Ergebnissen.Ausgewiesene Trauma Experten stellen mit der S3 Leitlinie PTBS das n tige Fachwissen f r eine fundierte psychotraumatologische Diagnostik und erfolgreiche Therapieplanung zur Verf gung.Die Kurzfassung der S3 Leitlinie erm glicht einen raschen berblick ber bedeutsame diagnostische und therapeutische Empfehlungen, die Langversion beinhaltet zus tzlich alle relevanten Quellentexte Der Leitlinienreport liefert zudem die wichtigsten Fakten zum Leitlinien und Konsensusprozess und zu den beteiligten Experten.Das praxisrelevante und auf h chstem Evidenzgrad fundierte Buch wendet sich an alle Praktiker und Forscher, die ihr Wissen und ihre Expertise in der Psychotraumatologie vertiefen wollen....

Title : Posttraumatische Belastungsstörung: S3-Leitlinie und Quellentexte - In Abstimmung mit den AWMF-Fachgesellschaften DeGPT, DGPM, DKPM, DGPs, DGPT, DGPPN
Author :
Rating :
ISBN : 3794529235
ISBN13 : 978-3794529230
Format Type : EPub
Language : Deutsch
Publisher : Schattauer Auflage 1., 2013 15 Mai 2013
Number of Pages : 168 Seiten
File Size : 995 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Posttraumatische Belastungsstörung: S3-Leitlinie und Quellentexte - In Abstimmung mit den AWMF-Fachgesellschaften DeGPT, DGPM, DKPM, DGPs, DGPT, DGPPN Reviews

  • Marc S. Huf
    2019-04-11 09:42

    Die postraumatische Belastungsstörung (PTBS) ist heute besser behandelbar, weil sie trotz eines Mangels an Experten immer häufiger diagnostiziert wird. Damit steigt auch die Prävalenz der PTBS. Die genaue Kenntnis der Symptomatologie und Traumadynamik ist die Voraussetzung für die fachgerechte Traumatherapie. Dies gilt für die Praxis ebenso wie für die Klinik und Forschung. Auf dem derzeit höchsten Stand der Evidenz ist die S3-Leitlinie, die nunmehr in der notwendigen Ausführlichkeit und Prägnanz vorliegt.