Read Zwangswechsel eines Jägers by Kurt Pitzler Online

zwangswechsel-eines-jgers

Der R ckblick eines J gers auf ein im Spannungsfeld menschlicher Anspr che und politischer Unw gbarkeitenaus ruhigen Bahnen geworfenes Leben Mit der R ckkehr in das Revier seiner Jugend und besten Mannesjahre, in dem er noch einmal jagen m chte, wird Kurt Pitzler bewusst, wie sehr sein Leben als Chirurgmit dem des J gers verkn pft war Er denkt ber die Urspr nge seiner Jagdpassion im Kindesalter nach und erz hlt von riskantem Jagen in der sowjetischen Besatzungszone als Heranwachsender, das dem Vaterdie Freiheit kostete und guten Jagdfreunden den Tod brachte Und wie er mit der Flucht in die andere deutsche Welt der kommunistischen Ideenlehre entwich, um nach Jahren mit der Hoffnung zur ckzukehren, sich mit dem herrschenden System in der DDR abzufinden Die Hoffnung trog und f hrte nach beruflichem und j gerischem H henflug zu einem erneuten, nicht minder schmerzlichen Zwangswechselin den Westen Ein Buch, das mit spannend beschriebenen Jagden, der Schilderung tragischer Jagdunf lle und seinem Anspruch, ein Zeitdokument zu sein, den Rahmen g ngiger Jagdlyrik sprengt....

Title : Zwangswechsel eines Jägers
Author :
Rating :
ISBN : 3788813849
ISBN13 : 978-3788813840
Format Type : Audio Book
Language : Deutsch
Publisher : Neumann Neudamm Melsungen Auflage 1., 31 Oktober 2011
Number of Pages : 287 Pages
File Size : 983 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Zwangswechsel eines Jägers Reviews

  • Nachdenklich
    2019-02-24 03:46

    Ich habe dieses Buch mit großem Interesse gelesen und es auch bereits mehrfach verschenkt. Selbst Mediziner, einen jagenden Freund im Vogtland, der viel über "Die Wende"und die Jagd erzählt hatte, und auch in meinem Umfeld viele Jäger, war diese Buch für mich ein Glücksfall.Mit welch liebevollem Respekt über das Leben mit der Jagd über Generationen berichtet wird, hat mich beeindruckt. So sehr, dass ich meinen heimlichen Wunsch, nach Beendigung meiner beruflichen Tätigkeit (im nächsten Jahr) auch die Jägerprüfung abzulegen, aufgegeben habe.Obwohl ich bereits die prüfungsrelevanten Inhalte mehrfach durchgearbeitet habe, glaube ich nicht, dass ich in meinem Alter als "Jungjäger" noch die Erfahrung erlangen kann, um die Jagd und alles, was dazugehört - eben viel viel mehr als das Schiessen von Wildtieren- so auszuüben, wie es von Jägern verstanden wird. Eben nicht so, wie das reduzierte und einseitige Bild, wie es in den Medien immer wieder dargestellt wird. Das Buch hat mit bei meiner Entscheidungsfindung sehr geholfen. Wen es eine kleine Kritik an dem Buch gibt, dann die, dass ich sehr gerne noch mehr von den politischen Verhältnisse gelesen hätte. Aber den Verdacht, dass dieses Bedürfnis bei seinen Lesern zu Kurz gekommen sein könnte, hat auch der Autor selbst bereits in dem Buch geäußert.

  • Linde56
    2019-02-23 06:48

    Meinem Mann hat dieses Buch gut gefallen, da er den Kollegen selbst kannte.Über den Inhalt kann ich leider nichts sagen, da ich das Buch noch nicht gelesen habe.!Trotzdem für ehemalige Kollegen der Uni Jena, die in der Bachstrasse tätig waren, interessant.