Read Johannes Paul II.: Mensch & Papst - Lebensbilder by Bernhard Müller-Hülsebusch Online

johannes-paul-ii-mensch-papst-lebensbilder

In diesem Buch k nnen wir das Leben Johannes Pauls II in eindrucksvollen Fotografien und kurzweiligen, spannenden Texten verfolgen Dieser einzigartige Bildband ist eine Hommage an diesen gro en Papst, der durch seine Menschlichkeit weit ber den Kreis der katholischen Christen hinaus geachtet ist und Zeugnis eines gelebten Glaubens gab, wie die berw ltigende Anteilnahme an seinem Tod in eindrucksvoller Weise zeigte....

Title : Johannes Paul II.: Mensch & Papst - Lebensbilder
Author :
Rating :
ISBN : 3746231094
ISBN13 : 978-3746231099
Format Type : PDF
Language : Deutsch
Publisher : St Benno 1 M rz 2011
Number of Pages : 186 Pages
File Size : 973 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Johannes Paul II.: Mensch & Papst - Lebensbilder Reviews

  • Lydia Graulich
    2019-01-16 12:07

    Am Sonntag (27.4.2014) wird dieser Papst heilig gesprochen. Ein reiches, aber auch schweres Leben hatte er gemeistert. Dieser Bildreiche Ergänzung bringt ihn einem Leser noch näher.

  • HEIDIZ
    2018-12-31 15:16

    Die Seligsprechung Johannes Paul II. ging durch die Nachrichten. Wer war dieser Mensch?Die Macher des Buches:=================zum einen Josef Albert SlominkiER ist zuständig für die aussagekräftigen und informativen Fotografien in Farbe, die teilweise ganz- oder doppelseitig sind, aber auch zwischen den Texten zu finden sind.Jahrgang 1937Er beschäftigt sich seit über 50 Jahren mit dem Fotografieren der Päpste.Seit Pius XII hat er alle 6 Päpste mit seiner Kamera begleitet. Aus seiner Kamera entstanden auch Foto-Dokus vom II. Vat. Konzil. Er ist auch für STERN, LIFE und BILD tätig.Die leicht verständlichen und informativen Texte, die umfangreich und komplex - aber auch sehr kompetent und topp recherchiert diesen Menschen als Papst und Mensch aufzeigen, sind von Dr. Bernhard Müller-Hülsebusch. Er ist 1937 geboren und war von 1972 bis 1981 Korrespondent des Spiegel in Rom. Jetzt ist er freiberuflich als Korrespondent tätig für verschiedene Tageszeitungen. Sein Schwerpunkt liegt auf dem Vatikan.Wenn diese beiden Männer nicht dafür geschaffen sind, ein qualitativ und inhaltlich hochwertiges Buch zu Johannes Paul II zu schaffen, dann weiß ich nicht ...Inhalt und Gliederung: (meine Meinung) :==============================Vorwort von Benedikt XVI.Schüler, Priester, Bischof, Kardinal: Der Weg bis zum KonklaveEin ganz neues Papstbild: Das Pontifikat seit 1978Weltmission und Friedensanwalt: Das Pontifikat ab 1990Die wichtigsten Daten im Leben und Wirken von Johannes Paul II.Sehr eindrucksvoll und umfassend detailliert wird das berufliche und private Leben des Karol Wojtyla, der als Kardinal von Krakau 1978 zum Papst gewählt wurde dargelegt.Beginnend mit seiner Kindheit und Jugend - auch wunderschön bebildert - wird aufgezeigt, wie sein Weg begann, wie er sich entwickelte. Es sind dies Fakten und Hintergrundinfos, die dem Leser auf faszinierende und leicht verständliche, aber auch perfekt nachvollziehbare Weise innerhalb kurzer knackiger Texte - aber ausschweifend wo notwendig, um verständlich zu sein, die dargelegt werden. Immer wieder kann man farbig gedruckt Aussprüche von Personen lesen, die diesen Menschen Karol kannten. Man erfährt sehr viel Privates, was man noch nie gehört hatte, was aber diesen Papst noch sympathischer macht.Es werden in den Texten sämtliche Informationen eingebunden, die den Leser interessieren, und die man benötigt, um den Menschen genau kennen zu lernen. Dem Leser wird aber auch Raum gelassen, sich seine eigenen Gedanken zu machen. Es ist schön, dass Joh. Paul II nicht in schillernden Farben gemalt, sondern als Mensch wie du und ich dargestellt wird. So kann man sich viel besser mit den Texten und deren Inhalt identifizieren.Auch ist der historische Hintergrund, vor dem sich Karol entwickelte und in dem er lebte, nicht vergessen worden und wird immer im Zusammenhang gesehen und betrachtet.Sein gesamter Werdegang wird zwar nicht minutiös, aber fast, wiedergegeben. Man bekommt ein komplexes Bild. Es sind dies die Kleinigkeiten in der Entwicklung, die mich besonders interessierten.Ein Leben in Bildern und Texten, welches fasziniert, welches ganz sicher nicht nur für Christen interessant ist, weil dieser Mensch einfach eine faszinierende Persönlichkeit war. Es ist eine wirklich kurzweilige Literaturunterhaltung, die aber auch sehr lehrreich und lohnenswert ist. Biografisch erfährt man sehr viel und auch zum Thema Papsttum und Vatikan bekommt man sehr viel im Buch geboten.Kurze Leseprobe:=============Heiliger Vater, warum glauben Sie?Johannes Paul II. und die Jugend: Ein facettenreiches, schier unerschöpfliches Thema.Keine Frage, dass die Jugendlichen eine bedeutende Rolle in seinem Pontifikat spielen. Ihnen gilt ja schon das improvisierte Grußwort bei seinem Amtsantritt 1978: Ihr seid die Zukunft der Welt, die Hoffnung der Kirche. Ihr seid meine Hoffnung!" Bei all seinen Besuchen - ob in der römischen Pfarrgemeinde, andernorts in Italien oder bei seinen internationalen Reisen - legt der Papst Wert darauf, dass auch eine Begegnung mit den Jugendlichen stattfindet.Paris, 1. Juni 1980, Treffen mit der jeunesse" im Parc des Princes. Die dreistündige Veranstaltung ist ein großes Fest. Ein paar Jungen und Mädchen stellen Fragen, auf die der Pontifex antwortet - Fragen, die man dem hohen Gast zuvor auf einer Liste präsentiert hatte. Doch dann gibt es eine Überraschung. Ein junger Mann tritt ans Mikrofon: Er sei Atheist, lehne jeden Glauben und jeden Dogmatismus ab, wolle aber die Gelegenheit des Papstbesuches nicht versäumen, um vielleicht den Glauben zu finden. Heiliger Vater, an was glauben Sie? Warum glauben Sie? Was bedeutet das Geschenk unseres Lebens und wie ist jener Gott, den Sie anbeten?"Was Johannes Paul II antwortete, verrate ich euch nicht, lest selbst ....