Read "Hört die Kurve!": Ein ganz persönliches HSV-Lesebuch by Manfred Ertel Online

hrt-die-kurve-ein-ganz-persnliches-hsv-lesebuch

Manfred Ertel leidet, wie viele der besonders engagierten Fans, an der immer gr eren Kommerzialisierung des Fu balls Der langj hrige HSV Anh nger war aber nicht nur Alles Fahrer , sondern auch Aufsichtsrat in der turbulenten Zeit von 2011 bis 2014 Sein Erlebnisbericht ist zugleich eine Liebeserkl rung an den Fu ball wie auch eine Abrechnung mit Intrigen, Eitelkeiten und der Macht des Geldes Spannend zu lesen und mit berraschenden Einblicken in den Maschinenraum eines Traditionsvereins....

Title : "Hört die Kurve!": Ein ganz persönliches HSV-Lesebuch
Author :
Rating :
ISBN : 9783730702888
ISBN13 : 978-3730702888
Format Type : Kindle Edition
Language : Deutsch
Publisher : Verlag Die Werkstatt GmbH Auflage 1 16 September 2016
Number of Pages : 160 Seiten
File Size : 769 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

"Hört die Kurve!": Ein ganz persönliches HSV-Lesebuch Reviews

  • Norbert
    2019-05-08 11:21

    "Hört die Kurve" ist ein tolles Lesebuch für alle Fußballfreunde. Die Episoden aus der Fanperspektive haben bei mir viele eigene Erinnerungen wieder lebendig werden lassen. Manfred Ertel schildert sie kurzweilig und mit einem Augenzwinkern. Die Geschiichten aus und um den Aufsichtsrat lesen sich wie ein packender Krimi, leider ohne happy end. Sie sind ein trauriger Beleg dafür, wie das große Geld mit Unterstützung effekthascherischer Journalisten und eitler Kollaborateure einen traditionsreichen Verein seiner Seele beraubt hat.

  • JM
    2019-05-23 10:21

    Als nunmehr ehemaliger Anhänger des Hamburger Sport-Vereins e.V. dürfte es für mich wohl das letzte Buch mit HSV-Bezug gewesen. Ertel baut das Buch gut auf, indem er von den Anfängen seines Fanseins erzählt und wie diese Leidenschaft wuchs. Parallel dazu die Schilderungen der jüngeren Vergangenheit, die ihn u.a. in den Aufsichtsrat des Vereins spülten.Die Machenschaften und Verstrickungen diverser "Macher", die Kungelei mit der respekt- wie würdelosen Presselandschaft Hamburgs werden hier klar beschrieben und machen nachvollziehbar, wie die vielen Einschläge das Vertrauen und die Liebe zu diesem eigentlich großartigen Club erschütterten.Für mich aufgrund der Klarheit und des Gegenpols zur durch die Hamburger Presse propagandierten "Konsensmeinung" ein wichtiges Pamphlet. Kurzum: Mit diesem Buch konnte ich mit dem HSV abschließen, ohne ihm für Zukunft Schlechtes zu wünschen - obwohl dieses vorprogrammiert scheint.

  • MAD (Stadionheft.de)
    2019-04-29 15:32

    Das Buch gibt viele interessante Einblicke aus einer Betrachtungsweise welche heutzutage eher seltener zu lesen sind. Autor Manfred Ertl kam als Journalist und Vertreter der Fanvereinigung „Supporters“ im Januar 2011 in den Aufsichtsrat des Bundesliga-Dinos und kennt daher alle Facetten des ruhmreichen, jedoch heute nahezu verblassten Bundesliga-Urgesteins. Er erzählt seinen Lebens- und Leidensweg, wie er als Fan im zarten Alter von 10 Jahren ab dem Jahr 1960 den Werdegang seines Lieblingsklubs aus der Hansestadt erlebt hat.Er hinterleuchtet etliche Themen die vielen der treuen HSV-Anhänger bislang nur Ansatzweise in ihrer Wirkung bekannt waren. Geschichten, Storys, Anekdoten und „Politik auf hohem Niveau“, wie es Ertl in seinem Buch beschreibt, die nicht nur für Fußballfans der blau-weiß-schwarzen Raute interessant sind.

  • Seebär
    2019-04-29 10:28

    Dem ehemaligen Aufsichtsratsvorsitzenden des HSV gelingt in diesem Buch der erzählerische Spagat zwischen "normalem" Fandasein undder Darstellung wie die obersten Funktionäre des Klubs mit allen Mitteln ihre jeweilige Vorstellung durchsetzen wollen. Ertel beschreibt eindringlich und nachvollziehbar, was die brutalen Mechanismen des modernen Fußballs mit ihm machen und welche Auswirkungen dass auf ihn als Fan hat. Kein schnödes Enthüllungsbuch mit schmutzigen Abrechnungen, sondern ein eindrucksvoller Blick hinter die Kulissen.Sehr zu empfehlen - nicht nur für HSV-Fans, sondern für alle, die wissen wollen, wie und warum das große Geld, vermeintliche Macht und vor allem persönliche Eitelkeiten die Faszination des Spiels kaputtmachen.

  • Joachim Köchling
    2019-04-30 12:40

    "Hört die Kurve" ist seit langem ein Buch gewesen, dass ich "in einem Rutsch" durchgelesen habe. Ertel beschreibt anschaulich und unterhaltsam, wie seine Liebe zum HSV entflammt und zuletzt erkaltet ist. Als Leser wird man eingeweiht in die eitlen Kämpfen der verschiedenen Personen und wie schwer es ist, die unterschiedlichen Interessen in dem Verein "unter einen Hut zu bringen". Nachdenklich bleibt man zurück, wenn Ertel seine Argumente gegen die Ausgliederung des Profibereichs vorträgt und die Umstände der dazugehörenden Wahl samt Teilnehmer darstellt.Für jeden, der Fußball liebt, ist das Buch Pflicht, für alle anderen beste Unterhaltung, um über das teils merkwürdige Gebahren der schönsten Nebensache der Welt informiert zu werden.