Read Sokratische Gesprächsführung in Therapie und Beratung: Eine Anleitung für Psychotherapeuten, Berater und Seelsorger by Harlich H Stavemann Online

sokratische-gesprchsfhrung-in-therapie-und-beratung-eine-anleitung-fr-psychotherapeuten-berater-und-seelsorger

Pressestimmen Ein Handbuch mit Tiefgang, das nicht nur eine bestimmte therapeutische Methode vermitteln, sondern auch zur Einsicht in deren Philosophie verhelfen will, indem es die Leser zum Mitdenken auffordert Krankendienst 3 2009 Dem Buch ist anzumerken, dass seinem Autor das Thema am Herzen liegt Dem Rezipienten werden in Form grafisch hervorgehobener Merkk sten und Beispiele gute Lesehilfen zur Verf gung gestellt Erw hnenswert ist auch das n tzliche Glossar im Anhang, das einiges Therapiematerial bereith lt Verhaltenstherapie Darin f hrt der Autor fort, was sich bereits beim Lesen der einzelnen Kapitel deutlich erkennen l sst gro e Sorgfalt bei der Erstellung eines verst ndlich geschriebenen und systematischen Lehrbuchs, das didaktisch mit Merks tzen, Zusammenfassungen und schrittweisen Anleitungen hervorragend aufbereitet ist und durchaus als Nachschlagewerk dienen kann Verhaltenstherapie und Verhaltensmedizin Insgesamt ein konzeptionell und didaktisch wohl durchdachtes Fachbuch, dabei allgemein verst ndlich geschrieben, was angesichts des h ufig fachlichen Kauderwelschs der deutschen Psychologie Literatur positiv auff llt www.bdp ppia.de Ein Buch f r Berufsanf nger und alte Hasen gleicherma en Zitate, Fallbeispiele und deren genaue Analyse gestalten die Erkl rung des antiken und modernen SDs lebendig, konkret und gut nachvollziehbar Zusammenfassungen erleichtern ein besseres Erinnern des Gelesenen und ein vertieftes Verst ndnis www.PiA im BDP...

Title : Sokratische Gesprächsführung in Therapie und Beratung: Eine Anleitung für Psychotherapeuten, Berater und Seelsorger
Author :
Rating :
ISBN : 3621274960
ISBN13 : 978-3621274968
Format Type : EPub
Language : Deutsch
Publisher : BeltzPVU Auflage 1 16 Oktober 2002
Number of Pages : 396 Pages
File Size : 866 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Sokratische Gesprächsführung in Therapie und Beratung: Eine Anleitung für Psychotherapeuten, Berater und Seelsorger Reviews

  • Amazon Kunde
    2018-10-20 06:03

    Sehr Praxisbezogen, Verständlich, wer bereits weitere Bücher von Stavemanns kennt, kann sehr gut dem Inhalt folgen.Ich kann es nur Empfehlen.

  • Ella
    2018-11-08 09:43

    Unsere Gehirne sind geniale Energiesparfüchse – vorhandene Denkwege werden gern immer wieder benutzt, manchmal sogar ohne unser Bewusstsein, quasi „automatisch“. Und so werden wir noch als Erwachsene zuweilen von Überzeugungen geleitet, die wir in der Kindheit von anderen Erwachsenen gelernt und übernommen haben und die aber heute nicht mehr so recht passen und mitunter zu innerpsychischen Dissonanzen, zu Anspannung und entsprechenden Symptomen führen. Viele Klienten kommen dann mit Schlafstörungen, Reizbarkeit, Ängsten und Depressionen in die psychotherapeutische Praxis.Wie können Berater und Therapeuten nun dabei helfen, solche zum Teil unbewussten Vorgaben des Klienten zusammen mit diesem zu prüfen? Anhand welcher Kriterien? Und ohne, dass der Therapeut versehentlich die eigenen Denkvorlieben als die „richtigen“ vermittelt? In „Sokratische Gesprächsführung in Therapie und Beratung“ gibt Stavemann eine fundierte und praktisch-lebendige Anleitung, wie das gehen kann. Beginnend bei den Vorsokratikern der Antike, über Sokrates, Seneca, Epiktet, Aurel, Kant, Voltaire, Goethe und andere Philosophen, Humanisten, Empiristen und Aufklärer erhält der Leser ein sorgfältig recherchiertes philosophie-geschichtliches Verständnis im Teil I.Im Teil II werden die Instrumente, nämlich die Techniken der drei verschiedenen Dialogformen, in ihrem Aufbau und ihrer Durchführung detailliert beschrieben und häufige Themen, z. B. „Was ist das - Gerechtigkeit?“ anhand von therapeutischen Gesprächsverläufen nachvollziehbar dargestellt. Der Autor bietet regelmäßig Seminare für Berater und Therapeuten aus der Praxis an. Deren Erfahrungen, Rückmeldungen und Anregungen fließen zusätzlich zu den Aktualisierungen in die Wiederauflagen mit ein. Der Unterschied der 3. Auflage besteht zudem in weiteren Präzisierungen gegenüber der 2. Auflage, in sprachlichen Überarbeitungen und im Teil II in Verbesserungen in den Fallbeschreibungen und Kommentaren. Für mich als Psychotherapeutin sind die Techniken der Sokratischen Dialogführung immer wieder eine große Herausforderung, aber ich habe inzwischen auch schon die Erfahrung gemacht, dass es sogar Spaß machen kann und vor allem, dass Klienten - wenn es gelingt - dadurch sehr schnell lästige Symptome loswerden. Ich kann dieses Buch insbesondere Beratern und Therapeuten wärmstens empfehlen!

  • Matthias Cohn
    2018-10-28 04:12

    So mancher Leser wird sich eventuell beim Titel „Sokratische Gesprächsführung in Therapie und Beratung“ fragen, ob mit dem vorliegenden Buch nicht wie so oft antikes historisches Gedankengut für die Vermarktung seichter Lebenshilfe herhalten muss. Mitnichten. Zum einen spricht dagegen der renommierte Verlag, zum anderen der Autor H. Stavemann, der als langjähriger (Lehr-)Therapeut, Autor und Vorstand des Hamburger Instituts für Integrative Verhaltenstherapie auf eine fundierte Expertise in Theorie und Praxis sokratischer Tradition verweisen kann.Das Buch vermittelt in vorzüglicher Weise den Nutzen und die praktische Umsetzung dieser philosophischen Schule, die für Therapeuten unterschiedlichster Richtungen, Berater in sozialpsychologischen Kontexten, Seelsorger und Coaches eine überraschende Aktualität sowie einen immens praktischen Wert für die eigene Arbeit aufweist.Aufgrund meiner eigenen Praxis als Coach und Trainer und des intensiven Austauschs mit vielen Kollegen im Deutschen Coachingverband (DCV) kann ich das Buch auch für Coaches wärmstens empfehlen: Diese können daraus wertvolle Anregungen zur Reflexion eigener, persönlicher Themen/ Fragestellungen gewinnen. Es ermöglicht ihnen ferner, die eigene professionelle Haltung und Kommunikation gegenüber ihren Klienten kritisch zu reflektieren und weiter zu verbessern. Neben einer historischen und philosophischen Einordnung und Entwicklung des Ansatzes bietet es darüber hinaus ein konkretes, hochwirksames und differenziertes Handwerkszeug zur Gesprächsführung, um eine Fülle von typischen beruflichen und persönlichen Fragestellungen der Klienten erfolgreich(er) bearbeiten zu können.Ergänzend ein wichtiger Hinweis des Autors, den ich nur bestätigen kann: „Die sokratische Gesprächsführung (...) ist durch Literatur allein nicht vermittelbar...“ So überzeugend und anschaulich die dargelegten Arten sokratischer Gesprächsführung, Disput- und Fragetechniken auch (insbesondere durch die transkribierten Beispieldialoge) sind, so anspruchsvoll und langwierig gestaltet sich die sichere methodische Umsetzung in die eigene Praxis. Jedoch, der Aufwand lohnt!