Read Genetik und Sozialisation by David C. Rowe Online

genetik-und-sozialisation

Dieses Buch ist ein wichtiger Beitrag zur wieder aufgelebten Diskussion um den Einflu von Erbe und Umwelt, da es in nicht polemischer Weise und ohne spektakul re politische Forderungen den aktuellen wissenschaftlichen Stand der Dinge referiert.Viele Eltern und auch Sozialwissenschaftler glauben, da die intellektuelle und Pers nlichkeitsentwicklung ihrer Kinder ma geblich von der Erziehung und der h uslichen Umgebung beeinflu t wird David C Rowe hingegen vertritt den Standpunkt, da der Einflu von Sozialisationsfaktoren weit bersch tzt wird In klarer und einfach nachzuvollziehender Weise beschreibt er die Grundannahmen und Schw chen der Sozialisationsforschung Mit Hilfe von verhaltensgenetischen Studien zeigt er dann, wie gering der Einflu der h uslichen Umwelt auf die Entwicklung von Pers nlichkeit, Intelligenz und psychopathologischen St rungen ist Einen viel gr eren Einflu haben die ererbten Gene und die Erfahrungen, die f r jedes Kind einmalig sind....

Title : Genetik und Sozialisation
Author :
Rating :
ISBN : 3621273670
ISBN13 : 978-3621273671
Format Type : Hardback
Language : Deutsch
Publisher : BeltzPVU Auflage 1 1 Juli 1997
Number of Pages : 274 Seiten
File Size : 667 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Genetik und Sozialisation Reviews

  • None
    2019-04-18 11:26

    Bisher glaubte man in der Sozialisationsforschung, dass verschiedene Erziehungsstile auch zu unterschiedlichen Entwicklungen im Verhalten von Kindern führen. Prinz und Bettelknabe sind nach diesen traditionellen Ansichten in der Sozialisationsforschung eben nicht austauschbar, d.h., dass Verhaltensweisen, die in der Kindheit durch Erziehung erworben wurden auch wirklich nur durch die Erziehung hervorgerufen wurden. Das Kind kommt nach dieser altmodischen Ansicht als Tabula rasa zur Welt und wird erst durch eine bestimmte Erziehungsrichtung beeinflusst. Der Entwicklungsgang eines Menschen wird in diesem Sinne durch die Erfahrungen in der Familie geprägt und gelenkt. In seinem Buch „Genetik und Sozialisation. Die Grenzen der Erziehung" widerspricht David C. Rowe dieser altmodischen Auffassung und schreibt hingegen dem Familienmilieu weniger Bedeutung zu, wenn es um die Beeinflussung der Entwicklung von Kindern geht. Rowe argumentiert, dass dem Entwicklungsgang von Kindern weniger der Einfluss von Familienstrukturen, als genetische Veranlagungen zugrunde liegen. Dieser Argumentation liegt eine Entwicklungsauffassung zugrunde, die für den individuellen Werdegang von Kindern in geringerem Maße die soziale Schicht, elterliche Wärme oder den strukturellen Aufbau in einer gegebenen Familiensituation verantwortlich machen, als die Einwirkung von genetischen Faktoren. Sind Prinz und Bettelknabe also doch austauschbar? Hat die Umwelt nur eine geringe Wirkungskraft auf den Werdegang des Menschen? Erbe oder Umwelt - worin liegt die Antwort auf die Frage nach den Entwicklungsursachen des Menschen? Rowe vertritt in seinem Buch eine tendenziell genetische Ursachenzuschreibung und liegt damit im Mainstream moderner Forschungsfragen. Carsten Ernst