Read Tosendes Meer - Eiskalte Gegner (Ein William-Turner-Roman, Band 4) by Paul Quincy Online

tosendes-meer-eiskalte-gegner-ein-william-turner-roman-band-4

1777 78 Nach der Unabh ngigkeitserkl rung seiner nordamerikanischen Kolonien hat England die dortige Truppenst rke zur Bek mpfung der Rebellen auf 55.000 Mann erh ht Heimliche Unterst tzung finden die Aufst ndischen durch Frankreich, wobei ein Teil der Waffenlieferungen ber Guadeloupe abgewickelt wird Deshalb wird der findige Leutnant William Turner mit seiner Kriegsslup Shark dorthin entsandt Dabei bekommt er auch heraus, dass eine starke franz sische Flotte im Anmarsch ist, die u erst bedrohlich f r die Briten werden k nnte Doch Wild Bill Turner gelingt es gerade noch rechtzeitig, das Schlimmste zu verhindern....

Title : Tosendes Meer - Eiskalte Gegner (Ein William-Turner-Roman, Band 4)
Author :
Rating :
ISBN : 3548280021
ISBN13 : 978-3548280028
Format Type : Audio Book
Language : Deutsch
Publisher : Ullstein Taschenbuch 12 November 2008
Number of Pages : 320 Seiten
File Size : 867 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Tosendes Meer - Eiskalte Gegner (Ein William-Turner-Roman, Band 4) Reviews

  • Docgue
    2019-05-09 15:39

    Das war wieder mal ein historischer Seekriegsroman, den man nicht aus der Hand legen konnte und in einem durchgelesen hat. Und es war alles drin: Historie, Seefahrt,gut beschriebene Charaktere, Herzschmerz. Quincy bekommt bei mir einen Platz im Bücherregal ganz oben beim guten alten Hornblower und ich warte gespannt auf die Fortsetzung.Lass Dir nicht zu viel Zeit damit, lieber Ullstein Verlag!

  • Amazon-Kunde
    2019-05-14 13:31

    spannender Roman, der and die Hornblowerbücher anschließend gut zu lesen ist. Kann ich nur empfehlen. Erst recht, wenn das Wetter draußen noch nicht mehr als ein verspäteter Winter ist.

  • Ackva50
    2019-05-20 08:50

    Ich habe mich durch die bislang erschienenen Bände durchgequält. Nach anfänglichem Wohlwollen hat mich das ziemlich genervt. Die Bücher fesseln nicht. Es kommt keine Athmosphäre auf. Der Held ist weitgehend unsymphatisch. Er zeichnet sich durch das ständige Erfinden neuer Flüche und Unbeherrschheiten aus. Die Ereignisse ziehen sich manchmal hin, mal springen sie. Vereinzelt eingeflickt sind irgendwelche Geschichtchen, von denen man nicht weiß, was sie sollen. Ähnlich finden sich gelegentlich eingestreute Schulstunden Geschichte. Zunehmend wird auch der aufgekommenen Unsitte gehuldigt, plattes Abiturswissen mittels Fußnoten unterzubringen. Solche Wichtigtuereien verderben die Stimmung. Am schlimmsten, um mit Held und Erleben nicht warm zu werden, fand ich die häufigen Stilbrüche, bei denen Modernismen zeitwidrig eingesetzt werden. So wird z.B. die Gründung neuer Wirtschaftsunternehmen als Start-Up's bezeichnet, der Held fühlt sich "eben noch auf stolzen Rossen, heute durch die Brust geschossen" u.v.a. Schade.

  • Zombie
    2019-05-23 15:31

    Da ich bereits viele Seekriegsromane, u. a. von Alexander Kent und C. S. Forester kannte, wollte ich gerne einmal einen Titel eines etwas weniger bekannten Autor dieses Genres lesen. Die Bücher von Paul Quincy sind aufgrund seiner eigenen seemännischen Erfahrung und seiner historischen Kenntnisse sicher sehr gut recherchiert und historisch genau. Ich fand auch die Handlung zwar teilweise spannend, aber oft weniger überraschend als voraussehbar. Die Schilderung der Charaktere bleibt für mich blasser und klischeehafter als z. B. bei Kent. Insgesamt war ich etwas enttäuscht, ich hatte wohl zu viel erwartet.Wem es nicht nur um die Seekriege im 18. und 19. Jahrhundert geht, sondern um das Leben und Erleben rund um die See und den Kampf von Menschen mit den Elementen, sollte ab und zu 'mal wieder zu den Altmeistern Conrad und Melville greifen, die m. E. immer noch unübertroffen sind.

  • Mirco Graetz
    2019-04-26 10:30

    Nachdem mich die vorherigen drei Bände bereits begeistert haben ist es Paul Quincy mit diesem Buch gelungen, noch eins drauf zu setzen.Eigentlich soll Wild Bull Turner ja nur mal schnell noch einen kleinen Auftrag ausführen, doch daraus entwickelt sich eine überaus spannende Geschichte mit immer neuen Wendungen.Ich konnte dieses Buch nicht aus der Hand legen.