Read War was?: Das geheime Krieg-der-Sterne-Tagebuch by Paul Erickson Online

war-was-das-geheime-krieg-der-sterne-tagebuch

Auf einer Convention in Chicago findet der Star Wars Fan Paul Erickson im M lleimer ein altes, aber gut erhaltenes Notizbuch Als er hineinbl ttert, traut er seinen Augen nicht Ein geheimnisvoller G.L erz hlt dort von dem Top Secret Filmprojekt Star Wars , das er im Jahr 1973 entwickeln will Das Buch liest sich wie ein Krimi Welchen Plot h tte Star Wars um ein Haar gehabt Woher stammte die Idee f r Darth Vaders Helm Warum tragen alle Sturmtruppen Wei Und weshalb gibt es sie doch, die Ger usche im Weltall In diesem erstmals ffentlich gemachten Tagebuch erf hrt man endlich alles ber die wahre Entstehungsgeschichte von Star Wars Und wir alle k nnen froh sein, dass nur aufgrund winziger Zuf lle nicht alles ganz anders gekommen ist ...

Title : War was?: Das geheime Krieg-der-Sterne-Tagebuch
Author :
Rating :
ISBN : 349270431X
ISBN13 : 978-3492704311
Format Type : Paperback
Language : Deutsch
Publisher : Piper 2 November 2017
Number of Pages : 176 Pages
File Size : 792 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

War was?: Das geheime Krieg-der-Sterne-Tagebuch Reviews

  • Verena Schulze von www.Lieblingsleseplatz.de
    2019-04-25 10:42

    Endlich kommt der neue Star Wars Film – Die letzten Jedi in die deutschen Kinos! Ich freue mich schon wie ein kleines Kind auf den Film! Und passend dazu wollte ich eigentlich ein witziges Buch im Zusammenhang mit dem Star Wars Universum lesen. … Eigentlich … aber lest selbst:Der Autor ist in der Einleitung seine eigene Hauptfigur und erzählt eine Geschichte, wie er selbst zum geheimen Tagebuches des myseriösen „GL“ vom Januar – Dezember 1973 gekommen ist.Zum Glück wird noch vor Beginn des Buches klar gestellt, dass dies eine rein fiktive Geschichte ist – Jede Ähnlichkeit mit tatsächlichen Geschehnissen oder verstorbenen oder noch lebenden Personen vollkommen zufällig sei (Ja nee, is klar ;-) !) und dass das Werk weder von George Lucas, noch von 20th Century Fox oder Walt Disney anerkannt ist. DAS war mir spätestens nach 2 Kapiteln klar …George Lucas wird als leicht dümmlicher Filmemacher hin gestellt und kein Thema, dass man in irgendeiner Weise verunglimpfen kann, wird ausgelassen.Bei Layla und Hank Solo bin ich dann raus gewesen … ich habe das Buch ehrlicherweise dann nur noch bis zum Schluss überflogen und immer mal wieder einen Versuch bei einzelnen Kapiteln gewagt. Ohne Erfolg.Ich als Fan bin immer noch schockiert wie Erickson meine Lieblinge durch den Kakao zieht. Ich kann ja sonst gut über mich selbst lachen und bin auch bei Scherzen über meine eigenen Helden gern dabei. Aber „War was?“ kann man nur witzig finden, wenn man Star Wars nicht mag. ABER – wer liest denn bitte eine Star Wars Parodie wenn er Star Wars nicht mag? Paul Erickson hat bereits andere Klassiker verwurstet wie „Der Wobbit“ und „Der Herr der Ringel“ und damit wahrscheinlich schon Heerscharen von Fans verärgert…. was zählen da schon ein paar Milliarden Star Wars Fans mehr?Mehr als einen Lieblingslesesessel kann ich leider nicht vergeben. Und auch den nur, weil das Buch orthografisch fehlerfrei ist und mich wenigstens  die Zeichnungen zum Schmunzeln brachten.

  • sandrasbookcorner
    2019-05-16 09:37

    Paul Erickson, bekennender Star Wars Fan, findet auf einer Convention ein geheimes Tagebuch. Von einem gewissen G.L. Es ist randvoll mit Ideen für einen neuen Science-Fiction Film. Angefangen bei dem Filmtitel bis hin zu sehr detaillierten Entwürfen für Sets, Kostüme und Figuren. Und natürlich der Handlung des Ganzen.Schon erstaunlich, welche Fragen sich der Tagebuchschreiber stellt. Und wie er sie beantwortet. Ich möchte an dieser Stelle gar nicht in Detail gehen.Ja, ich muss es gestehen. Ich bin ein Fan der ersten Stunde. Ich habe damals als kleines Mädchen das Kinoplakat bewundert und war total begeistert. Und dann noch diese drei kleinen, magischen Worte: Es war einmal. Bereits als junge Leserin habe ich Märchen geliebt. Daher war dieser Film für mich ein Muss. Das hat sich bis heute nicht geändert. Ich war sehr skeptisch, als ich dieses Buch begonnen habe.Aber: Es ist wirklich witzig und mit einem Augenzwinkern geschrieben.Zahlreiche kleine, mehr oder weniger offensichtliche, Hinweise haben mich manchmal laut lachen lassen. Dieses Buch ist auf jeden Fall etwas für Fans!Mir hat es sehr gut gefallen!