Read Die Apokryphen der Lutherbibel: Einführungen und Bibeltexte by Christfried Böttrich Online

die-apokryphen-der-lutherbibel-einfhrungen-und-bibeltexte

Die Apokryphen sind Schriften, die nur im griechischen Alten Testament der Septuaginta , nicht aber in der Hebr ischen Bibel enthalten sind Sie vermitteln ein anschauliches Bild der geistigen und religi sen Lage des Judentums kurz vor den Ereignissen, die die Evangelien schildern Martin Luther urteilte ber die Apokryphen Das sind B cher, die der Heiligen Schrift nicht gleich gehalten und doch n tzlich und gut zu lesen sind Schon in seiner Bibel bersetzung von 1534 waren sie enthalten und in einem eigenen Teil zwischen Altem und Neuen Testament zusammengestellt.F r die Lutherbibel 2017 wurden die Apokryphen zum Teil neu aus der Septuaginta bersetzt Dieser Band bietet nicht nur den revidierten Bibeltext, sondern erg nzt ihn um Einf hrungen zu den einzelnen B chern und Beitr ge zu ihrer Entstehung und Wirkungsgeschichte.Mit Beitr gen von M Albani, Michael Altripp, Christfried B ttrich, J Dochhorn, B Ego, W Kraus, Martin R sel, M Tilly S Krauter und O Wischmeyer Apocrypha in the Luther Bible Introductories and Bible Texts The Apocrypha are biblical books that are contained in the Greek Old Testament the Septuagint , but not in the Hebrew Bible They provide a vivid picture of the spiritual and religious situation of Judaism shortly before the events depicted in the Gospels Martin Luther described the Apocrypha as books not equal to the Holy Scriptures, yet useful and good to read The Apocrypha were already included in his translation of the Bible from 1534 they were assembled in a separate section between the Old Testament and the New Testament.In the 2017 revision of the Luther Bible parts of the Apocrypha were newly translated from the Septuagint This volume provides the revised Bible text, introductions to the various books, and articles about their origin and impact....

Title : Die Apokryphen der Lutherbibel: Einführungen und Bibeltexte
Author :
Rating :
ISBN : 3374049915
ISBN13 : 978-3374049912
Format Type : Audio Book
Language : Deutsch
Publisher : Evangelische Verlagsanstalt Auflage 1 1 Oktober 2017
Number of Pages : 307 Pages
File Size : 780 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Die Apokryphen der Lutherbibel: Einführungen und Bibeltexte Reviews

  • Hiltibold
    2019-03-06 02:37

    Die Lutherbibel bzw. die Vollbibel der Evangelischen Kirche enthielt lange Zeit sogenannte apokryphe ('verborgene') Texte. Diese waren gesondert zwischen dem Alten und dem Neuen Testament platziert, worin sich nicht zuletzt ihre Entstehungszeit wiederspiegelt. Sie schließen nämlich die Überlieferungslücke zwischen diesen beiden großen Bestandteilen der Bibel und erleichtern so das Verständnis des Neuen Testaments.Bei den Apokryphen handelt es sich um folgende Texte: ⬗ Das Buch Judit ⬗ Die Weisheit Salomons ⬗ Das Buch Tobit ⬗ Das Buch Jesus Sirach / Ben Sira ⬗ Das Buch Baruch ⬗ Der Brief Jeremias (Baruch 6) ⬗ Die beiden Makkabäerbücher ⬗ Stücke zu Ester ⬗ Stücke zu Daniel ⬗ Das Gebet des ManasseAuch wenn der für diese Schriften gewählte Begriff 'apokryph' relativ alt ist, so ist seine Verwendung nicht ganz glücklich. Die Texte waren nämlich nie 'verborgen' oder gar geheim, sondern jeder Christ konnte sie nach Lust und Laune lesen. Außerdem wird heute die Bedeutung von 'apokryph' im allgemeinen Sprachgebrauch viel weiter gefasst und bezieht beispielsweise auch die sogenannten apokryphen Evangelien mitein, die in der Lutherbibel aber nie enthalten waren. Die von Martin Luther getroffene Auswahl entspricht vielmehr dem Kernbestand des Alten Testaments in griechischer und lateinischer Sprache (Septuaginta und Vulgata). "Kernbestand" deshalb, weil es speziell in der Septuaginta auch noch andere Apokryphen gab, die aber nicht in jeder ihrere Ausgaben enthalten waren bzw. nicht einheitlich überliefert worden sind.Während die obigen Apokryphen mehr oder weniger immer schon Teil der katholischen Bibel waren (dort gelten sie auch nicht unbedingt als apokryph, sondern eher als deuterokanonisch bzw. zweitrangig), so finden sie sich in den meisten deutschen Bibeln der Evangelischen Kirche, die heute im Umlauf sind, nicht mehr. Hauptgrund dafür ist, dass Sie im 19. Jahrhundert auf Betreiben einflussreicher anglikanisch-calvinistischer Bibelgesellschaften nach und nach entfernt wurden. In diesen Kreisen hielt man die Apokryphen für theologisch minderwertig und zu trivial (bereits zu Luthers Zeiten war nicht jeder über ihre Aufnahme in dessen Bibel begeistert). Erst mit der Einheitsübersetzung des Jahres 2017 kehrten sie wieder in überarbeiteter Form zurück. Im gegenständlichen Buch wurden sie überdies von der Evangelischen Verlagsanstalt gesondert und mit einer ausführlichen, knapp 60seitigen Einleitung veröffentlicht. Darin wird in einer auch für Theologie-Laien verständlicher Weise die Entstehungsgeschichte und die Bedeutung der apokryphen Texte der Lutherbibel erläutert. Sehr interessant! Einziges kleines Manko sind hier meiner Ansicht nach ungeschickte inhaltliche Überschneidungen, da mehrere Autoren involviert waren. Den einzelnen Apokryphen selbst wurden ebenfalls Einleitungen spendiert, in denen z.T. recht ausführlich über den Inhalt informiert wird. Für das Textverständnis eine nützliche Hilfe!Mich persönlich interessieren die Apokryphen vor allem als historische Quellen der Antike. Hierbei gibt es jedoch große qualitative Unterschiede. Während etwa die beiden Makkabäer-Bücher immerhin eingeschränkt meine diesbezüglichen Ansprüche erfüllen (es geht darin u.a. um den jüdischen Kampf gegen die hellenistischen Seleukidenherrscher), so ist die Handlung im Buch Judit weitestgehend fiktiv, auch wenn sie sich vor einem mehr oder weniger historischen Hintergrund abspielt.Fazit: Ein interessantes, für mich überaus erhellendes Buch.---HILTIBOLD.Blogspot.comWanderer zwischen Antike und Mittelalter