Read Das doppelte Lottchen: Deutsche Lektüre für das 1. und 2. Lernjahr. Mit Annotationen und Illustrationen (Easy Readers (DaF)) by Erich Kästner Online

das-doppelte-lottchen-deutsche-lektre-fr-das-1-und-2-lernjahr-mit-annotationen-und-illustrationen-easy-readers-daf

Die freche Luise und die hfliche Lotte treffen sich in einem Ferienheim in den Alpen Bald stellt sich aber heraus, dass die beiden sich gar nicht so fremd sind, wie sie dachten, sondern in der Tat Zwillinge, die durch die Trennung ihrer Eltern auseinander gerissen wurden Luise mchte unbedingt ihre Mutter und Lotte ebenso gerne ihren Vater kennenlernen Damit ist die Sache geklrt Die beiden Mdchen tauschen einfach ihre Rollen Luise fhrt als Lotte nach Mnchen und Lotte als Luise nach Wien....

Title : Das doppelte Lottchen: Deutsche Lektüre für das 1. und 2. Lernjahr. Mit Annotationen und Illustrationen (Easy Readers (DaF))
Author :
Rating :
ISBN : 9783126757249
ISBN13 : 978-3126757249
Format Type : Hardback
Language : Deutsch
Publisher : Klett Sprachen Auflage 1 17 Oktober 2014
Number of Pages : 66 Seiten
File Size : 760 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Das doppelte Lottchen: Deutsche Lektüre für das 1. und 2. Lernjahr. Mit Annotationen und Illustrationen (Easy Readers (DaF)) Reviews

  • Quantum Bildung e.V.
    2019-02-28 12:56

    Ich finde das Buch äußerst interessant. Es ist fließend geschrieben und lässt sich gut lesen. Das kann ich nur weiterempfehlen.

  • Martina Lentini
    2019-02-23 10:44

    Nicht schlecht, aber schade, dass das Tempus im Präsens ist. Das Präteritum gehört meiner Meinung nach zu einem literarischen Text dazu. Es hätte meiner Nachhilfeschülerin das Lesen nicht erschwert. Durch das Präsens wirkt leider der Text ganz anders. Ansonsten finde ich die Vereinfachungen gut und es werden auch Begriffe erklärt (teilweise mit kleinen Zeichnungen), was sehr gut ist.

  • Marissa
    2019-03-14 11:00

    This is an easier-to-read, German-language version of Erich Koestler wonderful children's novella that Disney's two movies, both called "The Parent Trap," are based on. The action, pacing, insights into the characters' feelings and thoughts, the descriptions of the scenes, the surprises and the suspense all work together to tell a delightful, rewarding, happy-ending story well. And the story is even better here, I think, than the ones told in the two movies. But then Koestler's oeuvre deserved but never earned him a Noble Prize for Literature.